iFrame - Reichweite für Applikationen

Videos, Tweets, Podcasts, etc. automatisch passend zum Text mit Keyword-Targeting ausspielen

Keine Grenzen mit dem iFrame Widget

Social Media

Mit dem iFrame-Widget Format lassen sich Social Media Inhalte wie YouTube-Videos, Facebook-Posts oder Tweets spielend leicht via Keyword-Targeting ausspielen. Dafür muss man einfach nur den entsprechenden Embed-Code im Kampagnen-Formular hinzufügen.

Mehr Reichweite für eigene iFrames

Das Format ist auch nützlich, um für eigene iFrame-Inhalte wie Newsletter-Anmeldungen, WhatsApp-News oder Umfragen mehr Reichweite zu bekommen und so das User Engagement zu fördern.

Sicherheit

Viele Publisher scheuen iFrames, da diese auf der Seite über die Text-Bereiche hinaus-schiessen können und so die Seite verunstalten. Das kann mit kontextR nicht passieren, da kontextR Formate nur im Text laden und das iFrame in einem kontextR iFrame sicher geladen wird.

Kontrolle

Redakteure scheuen oft den Einbau von dynamischen Applikationen. Warum? Diese Inhalte werden von Servern geladen, oft außerhalb des eigenen CMS. Wenn diese Inhalte nun broken, also nicht verfügbar sind, lädt das iFrame mit einer Fehlermeldung. Wenn das passiert, müssen alle iFrames manuell aus allen Artikeln ausgebaut werden. Nicht so mit kontextR: hier werden per Knopfdruck alle iFrames aus z.B. hunderten Artikeln entfernt. Somit hat der Publisher volle Kontrolle, was auf seiner Seite wie lange läuft und kann die Power von iFrames ohne Aufwand nutzen!

iFrame-Widget mit YouTube-Player

iFrames von Partnern

Das iFrame-Widget ermöglicht auch die Möglichkeit auf neue Werbekampagnen. Man kann damit problemlos Applikationen wie einen Car-Configurator oder einen Tarifrechner eines Werbekunden passend zum Text einbauen und für bestimmte Interaktionen der User eine Vergütung erhalten.

Call-To-Action-Button

Das iFrame Widget Format kann auch genutzt werden, um CTA-Buttons und ähnliche Elemente einzubauen. Im entsprechenden Feld im Kampagnen Formular kann diese man via HTML und CSS entwerfen.

Volle Kontrolle

kontextR ist kein Ad-Network, sondern ein Software-Hersteller für Verlage. Daher haben Publisher die Datenhoheit und volle Kontrolle, wo und wie Widgets platziert werden. Beispielsweise ob im oder am Ende des Textes, in bestimmten Rubriken oder nur falls bestimmte Schlüsselwörter im redaktionellen Artikel vorkommen.

iFrame im Expand-Link-Format

Um nicht zu viel Platz in Anspruch zu nehmen kann man iFrame-Widgets (wie auch Bild-Text-Widgets) in einem inText-Expand-Link verstecken. Dabei erscheint das Widget erst beim Klick auf ein passendes Keyword.

OBEN
Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
Neue Beiträge per Email erhalten
alles zu Paid-Content, Keyword-Targeting & inText-Formaten
ErrorHere