Impressum

Neuigkeiten von kontextR

Montag, 10 Februar 2020 / Veröffentlicht in Cockpit Updates, Uncategorized

Bei kontextR ist unser oberstes Ziel für unsere Verlags-Kunden neue UX-Formate zu entwickeln, die sonst keiner hat. Damit uns dies gelingt, entwickeln wir seit einem Jahr zuerst immer eine Chrome-Extension, mit der User eine Lösung testen und wir lernen können. Siehe dazu auch unsere Schrift-ZOOM-Plugins (hier Download für Chrome bzw. WordPress).

Einerseits nutzen wir Extensions zuerst, um herauszufinden, wie eine optimale Leser-Experience nach mehreren Iterationen mit Usern aussehen muss; andererseits um die Lösung technisch auch gleich ohne viel Aufwand für Publisher auf Webseiten portieren zu können.

Mehr Transparenz für Leser

Wir haben von Publishern schon oft den Wunsch geäußert bekommen, dass der Leser doch bei Mouse-Hover über dem kontextR Link oder optionalen Logo eine Preview bekommen sollte. Und zwar so, dass es in der Nutzung nicht nervt.

Auch für Redakteure, die recherchieren wollen oder interne Links auf Sinnhaftigkeit im Content schnell überprüfen wollen, ist die Lösung ein echter Performance-Gewinn. Wir selbst nutzen die Plugins intensiv für unsere eigenen Blogs.

Download der Extension

Nach einigen Monaten Entwicklung haben wir dazu nun die Chrome Extension „Link-Preview“ im Store veröffentlicht. Einfach hier downloaden, wenn Du den Chrome Browser nutzt.

Features

  • optional einstellbar, ob mit oder ohne Ziel-Seiten-Favicon-Logo (on Mouse-Hover)
  • mit oder ohne Preview, dafür auch Titel der Ziel-URL hinter dem Schlüsselwort möglich einzublenden

Futures

Die Lösung ist angedacht, dass wir auf WordPress und für kontextR-Publisher portieren. D.h. auch kontextR-Links werden dann mit der Preview versehen, wenn Nachfrage besteht. Auch broken-Link checker und Fraud-Link-Hinweise für Phishing-Links können für Leser und damit Web- bzw. Shop-Seitenbetreiber sehr spannend sein.

Dein Feedback

Welche Wünsche hättest Du für Deine Webseite? Einfach hier das Formular ausfüllen (ca. 1min), was Dir helfen würde.

Donnerstag, 16 Januar 2020 / Veröffentlicht in Cockpit Updates, Uncategorized

Woher kommen die Käufer von PLUS-Abos?

Jeder Publisher, der ein digitales Bezahl-Angebot skalieren möchte, stellt sich die strategisch wichtige Frage:

Wie können möglichst viele Leser auf das Angebot aufmerksam gemacht werden?

Wer ein digitales Produkt anbietet weiß, dass die Vermarktung eine immense Herausforderung darstellt. Es kann an Kosten, Zeit, Ressourcen und Zuständigkeiten scheitern. Allein in der eigenen Print-Ausgabe das Digital-Abo anzupreisen, reicht nicht. Neue Zielgruppen und Kunden-Bedürfnisse werden so nicht erreicht.

Auf der anderen Seite will kein gestandener Verlag auf Traffic von Gnaden Google, Facebook & Co angewiesen sein.

Welches sind die effektivsten Kanäle?

Die best erprobte Strategie ist, dass Sie viel mehr Ihrer bestehenden Online-Leser in Bezahl-Bereiche schicken! Dort erkennt der User erst, durch meist kostenfreies Anlesen des Artikels, wie spannend der Plus-Artikel ist.

Die beste Werbung überhaupt ist daher der Paid-Content selbst.

Dann weiß der Kunde woran er ist und kauft.

Aber Achtung! Blind Leute in irgendwelche Inhalte zu schicken, seien sie noch so gut, ist gefährlich. Wichtig ist daher, woher der User kommt. Befand er sich vorher im gleichen Themen-Kontext oder wurde er nur über einen spannenden Titel per Teaser zum Klicken in die Bezahl-URL verleitet? Die Konversions-Rate ist im ersten Fall meist weit höher.

Daneben gibt es die Möglichkeiten

  • per eigenem Newsletter die Leser auf Plus-Artikel aufmerksam zu machen
  • SEO zu optimieren, damit Google User auf der Seite landen
  • Facebook und weitere Social Networks zu bedienen – Facebook hat seit ca. einem Jahr Paid-Content freigeschalten, hat aber leider gleichzeitig Publisher-Contents depriorisiert
  • manuelle Verlinkung aus dem CMS durch einen Redakteur – meist seine eigene Artikel-URLs, die er kennt
  • (teil-)automatisierte Teaser unter oder neben dem Text ohne Kontext-Bezug; oder (teil-)automatisierte Teaser auf der Start- bzw. den Themen-Seiten

Status-quo der Kanäle bei vielen Verlagen

Nahezu alle diese Kanäle brauchen Manpower mit viel Know-How und und Technologien. Der am öftesten betriebene Ansatz ist, die Startseite rotierend mit Teaser-Widgets auf Plus-Artikel zu bewerben. Meist werden die Teaser dazu per Hand, manchmal im CMS-Backend mit einem Vorschlags-System unterstützt, eingebaut. Der Nachteil, die Zeit für einen Paid-Teaser ist begrenzt und es herrscht ein hoher Wettbewerb und den vielen Bezahl-Artikeln auf diese Position. Somit kann nur ein Bruchteil mit Reichweite versehen werden.

Freitag, 12 Juli 2019 / Veröffentlicht in Cockpit Updates

Du hast jetzt die Möglichkeit Deine internen Kampagnen, wie z.B. Advertorial Teaser oder verlinkte Themenseiten SEO-relevant zu machen. Wenn Du das für Deine Seite interessant findest, sag uns Bescheid und wir geben das Feature für Euch frei.

Wir bieten Dir außerdem kostenlos an, dass wir Themenseiten für die Website anlegen. Mit unserem neuen Feature sind diese Kampagnen dann SEO-relevant.

Donnerstag, 17 Januar 2019 / Veröffentlicht in Cockpit Updates

Manche Redaktion möchte keine Logos im Text. Es soll dem User dennoch unbedingt angezeigt werden, wohin ein Link führt, damit der Leser Transparenz hat. Dafür haben wir die Hover-Logos eingeführt. D.h. erst bei Mouse-Over über einen kontextR-Link erscheint das Logo. Siehe Beispiel live hier bzw. Screenshot:

Die Funktion kann einfach im Cockpit angelegt werden, indem neben dem Logo die Checkbox „Logo nur bei Mouse Hover anzeigen“ angecheckt wird – siehe Screenshot:

Sonntag, 13 Januar 2019 / Veröffentlicht in Cockpit Updates

Fast alle Publisher haben mehrere duzend oder gar hunderte Themenseiten. Einerseits für mehr Reichweite, andererseits zwecks SEO-Effekten. Damit auch automatisch Keywords im Text auf die Publisher-eigenen Themenseiten verlinken, bietet kontextR kostenfrei an, diese Kampagne anzulegen und zu starten. D.h. für alle Themen-URLs wird eine Kampagne mit allen passenden Keywords erstellt. Somit wird automatisch ein Wort wie „FC Fussballverein“ auf www.publishername.de/themenseiten/fcfussballverein verlinkt.

Wenn Du diese Art von Kampagnen möchtest, einfach kurz unter marktplatz@kontextr.com melden und wir legen die Kampagne an! Du erhältst damit mehr kostenfreien Traffic auf Deine Inhalte.

Hinweis: Content-Kampagnen wie z.B. Themenseiten-Links, mit denen der Publisher mittelbar kein (Werbe-)Geld verdient, sind bei kontextR eh immer kostenfrei.

Dienstag, 04 Dezember 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates

Viele Verlage verwenden Whatsapp-Services, um Leser über spannende Artikel zu informieren und Reichweite für jüngere Zielgruppen zu erzeugen. Damit sich die Leser dafür anmelden, kann über kontextR automatisch das iFrame eingebunden werden. Die Position der Platzierung des Widgets kann der Publisher stets definieren, ob im oder am Ende des Textes.

Siehe Beispiel:
(natürlich nur auf Mobile) Beispiel-Link

Donnerstag, 15 November 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates

Wir haben mit Euch eine Umfrage durchgeführt, welche Applikationen als iFrame für Euch als Publisher spannend sind – hier das Ergebnis:

Sonntag, 21 Oktober 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates, Preview

Am Mittwoch bis Freitag nächste Woche 24.-27. Okt sind wieder die Münchner Medientage. Wir würden uns freuen, wenn wir unsere Cockpit User persönlich (wieder) treffen und sprechen. Kommt doch einfach an unserem Stand (mit der Nummer RU29) im Bereich „Rockets & Unicorns“ vorbei und wir zeigen Dir unsere neuesten Entwicklungen.
Gerne auch vorher melden und einen Termin vereinbaren, damit wir uns genügend Zeit nehmen können.

Servus,
Chris

Donnerstag, 18 Oktober 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates

Im Formular zum Erstellen für neue Kampagnen gibt es nun auch die Auswahlmöglichkeit iFrame-Widgets anzulegen. Damit kannst Du beliebigen embedd-Code laden, ob von YouTube, Twitter, Gewinnspielen, Quizze, etc. Wichtig ist nur, dass das iFrame, das geladen werden soll, auch für Mobile responsive ist und der Server des Anbieters es zulässt, dass wir das iFrame/embedd-Code laden. Probier´s einfach aus!

Montag, 08 Oktober 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates, Uncategorized

In der Kampagnen-Übersicht im Cockpit haben wir die Farben angepasst:
grün sind Kampagnen, die erfolgreich ihre Limits erreicht haben (z.B. Klickzahl oder Enddatum)
gelb sind Kampagnen, die schon freigegeben sind, aber von Dir noch gestartet werden müssen oder Kampagnen die bereits gestartet sind, deren Startdatum aber noch in der Zukunft liegt (siehe auch Hinweis „Startet in“ unter dem Start-Datum).
Rot sind die Kampagnen, die noch nicht freigegeben sind.

Dienstag, 11 September 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates


Möchtest Du Blacklist-URLs oder ganze Pfade blacklisten bzw. auch whitelisten, die für alle Kampagnen auf der Webseite gelten sollen, dann kannst Du diese in der Publisher-Konfiguration eintragen. Ebenso, wie viele Logos, gleiche Keywords bzw. Position der Widgets etc.

Hier geht’s zum Tutorial-Video für die Publisher-Config!

Dienstag, 11 September 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates

Wenn Du darüber informiert werden möchtest, sobald eine Kampagne eine Änderung erhalten hat, dann wird Dir eine Email geschickt. Z.B. weil ein Kollege die Kampagne abgeändert oder kontextR eine Kampagne freigegeben hat. Dazu einfach auf das Symbol für Einstellungen rechts oben im Cockpit klicken –> Email-Benachrichtigungen.

Zum Aktivieren je Publisher einfach die Webseite aussuchen, für die Notifications aktiviert werden sollen.

Und so geht’s:

Donnerstag, 06 September 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates, Uncategorized

Hier geht`s zum Tutorial auf YouTube – https://www.youtube.com/watch?v=bPQodlg4Cfk

Donnerstag, 30 August 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates, Uncategorized

Hier Demo ansehen:

Nun ist es auch möglich, dass je Webseite eingestellt werden kann, ob bei Klick oder Mouse-Over über einen kontextR-Link bzw. -Logo das Aufklapp-Link-Element öffnet. Im Beispiel auch zu sehen, dass nun auch neben Bild-Text-Widgets auch beliebige iFrames geladen werden können, z.B. Soundcloud, YouTube, Google-Maps, etc.

Donnerstag, 21 Juni 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates, Uncategorized

Der neue User-Guide als PDF ist ready 🙂 Einfach mal reinschauen!
UserGuide

Freitag, 25 Mai 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates

Wir haben ein neues Aufklapp-Format, das Du als Kampagne anlegen kannst.

Es ist nun auch möglich, dass per Klick auf das Logo hinter einem Keyword ein Widget aufklappt. Aktuell noch Bild-Text-Widgets, künftig auch mit iFrames, Videos, etc. möglich.

Mittwoch, 14 März 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates, Uncategorized

Da machne Logos noch zugeschnitten bzw. in der Größe (emfohlen 40px mal 40px und 80kb) oder für Bild-Text-Widgets die Bilder optmiert werden müssen, empfehlen wir ein online Drittanbieter-Tool (ohne Gewähr), das einfach und schnell zu bedienen ist. Dieses wird im Formular verlinkt.

Montag, 12 März 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates

Beim Anlegen oder Editieren einer Kampagne kann man nun auch einsehen, in welchen Artikeln die Kampagnen-Keywords nicht einblenden, da global in der Publisher-Config Blacklist-Keywords hinterlegt wurden. D.h. immer wenn im Text ein Blacklist-Keywords stehen würde z.B. „Flugzeugabsturz“, dann würde keines der Keywords einblenden.

Sonntag, 11 März 2018 / Veröffentlicht in Cockpit Updates

Hier erfahren Sie jetzt immer die neuesten Features im kontextR Cockpit

Über kontextR

Die kontextR GmbH ist ein Münchner Cloud-Service- und Ad-Tech-Unternehmen. kontextR steht für Kontext-Relevanz.

Wir haben eine neue Software entwickelt, die es Online-Publishern ermöglicht zum Text passende Inhalte automatisch in redaktionellen Artikeln zu platzieren. Durch unsere langjährige Erfahrung in der Verlags-Branche und den stetigen Austausch mit unseren Kunden, haben wir unsere Technologie kontinuierlich verbessert. Publisher profitieren von mehr Reichweite in Form von innovativen inText Content- und Werbeformaten mit hoher User-Akzeptanz und -Aktivierung. Das schafft zusätzlichen Traffic für Content und Werbung und erhöht die Werbeerlöse unserer Verlage.

Wir sorgen für Reichweite! Wir schaffen "Content im Kontext".

OBEN